Yellow Blue
Arr big top w

Bastel mich

Als eigenwillige Wesen, halb Papercraft, halb Matrjoschka, leben die sechs neelps in einer wundersamen, gezeichneten Filzstift-Welt, die sie für Ausflüge in die Realität gelegentlich verlassen. neelps ist spleen rückwärts gelesen und wie der Name schon verrät, sind auch die neelps gelegentlich ein bisschen verquer. Mal trotzig, mal in Siegerpose tauchen sie an den Spielorten und in der Stadt auf. Sie stehen aber auch für Menschen allen Alters, die sich für spleen*graz interessieren und die aktiv am Festival teilnehmen, sowohl als KünstlerInnen, Publikum, TechnikerInnen, OrganisatorInnen, JournalistInnen ...

Man kann sich ganz leicht selbst einen neelps nachbasteln:

Click me open de

So gehts:

  1. pdf-Vorlage downloaden
  2. ausdrucken
  3. ausschneiden
  4. an den strichlierten Linien falten
  5. an den weißen Laschen kleben

Und fertig ist der neelps!

Bird 1 Bird 3

spleen*graz

das 5. internationale THEATERFESTIVAL für junges Publikum 07. - 12. Februar 2014

KUTURRUCKSACK FÜR GRAZ

Jedes Kind, jeder Jugendliche hat das Recht auf kulturelle Teilhabe (Menschenrechte). Kulturelle Bildung eröffnet jungen Menschen neue Handlungsspielräume, ermöglicht ihnen die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert den Austausch mit anderen und das soziale Verhalten. Doch der Zugang zu kultureller Bildung gilt nicht immer für alle. Mitunter können Familien das notwendige Eintrittsgeld für Kulturveranstaltungen nicht aufbringen, und Kindern und Jugendlichen bleibt ein Besuch, auch im Rahmen des Unterrichts, verwehrt. Es braucht daher Programme, die allen jungen Menschen den Besuch von Kultureinrichtungen in Verbindung mit einem aktiven Vermittlungsansatz ermöglichen und garantieren. In Graz gibt es eine große Vielfalt von kulturellen Angeboten und eine ausgeprägte professionelle Kunstvermittlung in den verschiedenen Sparten, in denen sich junge Menschen auch aktiv ausprobieren können. Dies sollte nicht nur einer bestimmten Klientel vorbehalten sein. Im Rahmen von spleen*graz startet das Kulturressort der Stadt Graz mit Frau Stadträtin Lisa Rücker dafür ein Pilotprojekt. Theater, Musik, Museum – das sind die drei Bausteine für den ersten Kulturrucksack, den Jugendliche zu einem symbolischen Selbstbehalt von € 8,- bekommen. Einmal ins Theater, einmal ins Konzert und ein Museumsbesuch – und jeweils mit einem spannenden Workshop dazu – dieses Angebot werden 230 Jugendliche unserer Partnerschulen und -vereine im Februar 2014 in Anspruch nehmen.

Hol Dir Deinen Kulturrucksack

Es werden exklusiv 20 Rucksäcke für Individualpublikum, ALSO FÜR EUCH, zurückbehalten.

Wenn du zwischen 8 und 18 bist, hast du ab sofort bis 30. Jänner die Möglichkeit, dich für einen Rucksack anzumelden. Die ersten 20 Zuschriften bekommen den Zuschlag. Für € 8,- kannst du dann ins Theater UND ins Museum UND ins Konzert gehen.  wie geht das?

1. Mail schicken mit betreff „Kulturrucksack“ an: info@spleengraz.at
2. Namen und Telefonnummer angeben
3. Wir melden uns innerhalb weniger Tage

DIALOG: Was kann der Kulturrucksack? 
Mit: Lisa Rücker (Stadträtin für Kultur), sowie den am Projekt beteiligten Institutionen, Partnerschulen und Vereinen
Mi 12. Feb / 14:00 spleen*hotspot 

Click me de