Yellow Blue
Arr big top w

Bastel mich

Als eigenwillige Wesen, halb Papercraft, halb Matrjoschka, leben die sechs neelps in einer wundersamen, gezeichneten Filzstift-Welt, die sie für Ausflüge in die Realität gelegentlich verlassen. neelps ist spleen rückwärts gelesen und wie der Name schon verrät, sind auch die neelps gelegentlich ein bisschen verquer. Mal trotzig, mal in Siegerpose tauchen sie an den Spielorten und in der Stadt auf. Sie stehen aber auch für Menschen allen Alters, die sich für spleen*graz interessieren und die aktiv am Festival teilnehmen, sowohl als KünstlerInnen, Publikum, TechnikerInnen, OrganisatorInnen, JournalistInnen ...

Man kann sich ganz leicht selbst einen neelps nachbasteln:

Click me open de

So gehts:

  1. pdf-Vorlage downloaden
  2. ausdrucken
  3. ausschneiden
  4. an den strichlierten Linien falten
  5. an den weißen Laschen kleben

Und fertig ist der neelps!

Bird 1 Bird 3

spleen*graz

das 5. internationale THEATERFESTIVAL für junges Publikum 07. - 12. Februar 2014

JUNGWILD

„Jungwild - der Nachwuchsförderpreis für junges Theater“ wurde von den österreichischen Festivals SCHÄXPIR (OÖ), szene bunte wähne (NÖ), spleen*graz (Stmk) und den Theaterhäusern DSCHUNGEL WIEN und TaO!-Theater am Ortweinplatz Graz ins Leben gerufen, um NachwuchskünstlerInnen zu animieren, auf allen Gebieten der darstellenden Kunst für Kinder und Jugendliche zu arbeiten. Die Auszeichnung ist die einzige ihrer Art in Österreich und hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Fixpunkt der heimischen Theaterszene entwickelt. Jungwild fand heuer zum 5. Mal statt. Im Juni 2013 präsentierten 11 Nominierte ihre Ideen und theatralen Skizzen im Rahmen des internationalen Theaterfestivals SCHÄXPIR in Linz. Drei Konzepte wurden dann von einer internationalen Jury ausgewählt und mit dem Jungwild-Preis gekürt. Die GewinnerInnen erhielten ein Preisgeld von 15.000,– EUR für die Ausarbeitung.

Prämiert wurden:

*Die Gruppe theater.nuu und ihr Entwurf einer Performance „Moon Awooh“ zum Thema Schlafen und Wachen für die Allerkleinsten.

* „Katie ist weg“ der Gruppe Katie und Mai, eine Produktion für Jugendliche ab 12, die sich mit dem Thema Migration auseinandersetzt.

* Das Stück „Also, ähm..hm“ der Gruppe JAWUI zum Thema Tod, aufbreitet für Kinder ab 6 Jahren.

Zur Uraufführung kommen "Moon Awooh" und "Katie ist weg" bei spleen*graz.
"Also, ähm..hm" musste leider abgesagt werden.

Eine Aufführungsserie an den anderen Häusern und Festivals ist ebenfalls in der Auszeichnung inbegriffen.

Der nächste Wettbewerb findet 2015 statt.

Click me de